Portrait FAQ

Wie läuft ein Fotoshooting ab?

Bei der Terminvereinbarung finden wir gemeinsam heraus, welches Angebot für eure Wünsche das Beste ist. Zudem überlegen wir gemeinsam, welchen Stil eure Bilder haben sollen.  Daraus  schließen wir dann den Stil eurer Kleidung und die Art der Location, an der wir fotografieren, damit stimmige Bilder entstehen.  Am Aufnahmetag treffen wir uns am vereinbarten Treffpunkt und starten ins Fotoshooting.

Nach dem Fototermin werden eure  Fotos von mir aufwendig am Computer nachbearbeitet  und eine persönliche Online Galerie für euch erstellt. Dort könnt ihr selbst die Bilder auswählen, von denen ihr die Dateien in hoher Auflösung wünscht.  Ihr habt die Wahl zwischen einzelnen Bilddateien oder einem Komplettpaket mit allen Bilddateien aus der Galerie.

Müssen wir bei der Kleidung auf etwas achten?

Schön wirkt es immer, wenn keine zu großen glatten Farbflächen entstehen, egal in welcher Farbe, vor allem aber keine dunklen. Ihr könnt große Flächen wie ein einfarbiges dunkles Oberteil leicht mit Accessoires unterbrechen. Schals, Ketten, offenen Jacken oder ein über die Schultern gehängter Pullover eignen sich dafür hervorragend. Ansonsten ist es ideal, wenn ihr euch zur Jahreszeit passend und bei mehreren Personen im gleichen Stil und in harmonierenden Farben kleiden. Falls ihr als Gruppe ganz unterschiedlichen Stiltypen zuzuordnen seid, bleibt eurem Kleidungsstil treu! Denn das Wichtigste ist, dass ihr euch in eurem Outfit hundertprozentig wohlfühlt.

An wie vielen verschiedenen Plätzen fotografieren wir?

Wir entscheiden uns bereits im Vorfeld für ein bestimmtes Aufnahmeareal (z.B. bei euch zu Hause, im Park, etc.). Dort wechseln wir während der Session immer wieder zu anderen Aufnahmeplätzen. Wie viele Plätze das genau werden, hängt sehr davon ab, wie viele Personen fotografiert werden, wie alt diese sind, welches Licht vorherrscht und welches Wetter wir haben. Ich versuche natürlich immer eine schöne Variation in die Aufnahmen zu bekommen.

Kann ich mich / unser Kind umziehen?

Theoretisch ja, empfehlen würde ich es aber vor allem für Kinder nicht. Spielt lieber mit verschiedenen Mützen, Hüten, Tüchern, Schals, Westen, Jacken oder Schuhen. Diese lassen sich leicht austauschen und können immer passend eingesetzt werden. Kindern macht es meist auch sehr viel Spaß sich mit unterschiedlichen Accessoires zu schmücken, während ein Klamottenwechsel sie oft nervt. Ihr selbst könnt euch bei einem Shooting in eurem Zuhause natürlich gerne auch komplett umziehen, wenn ihr euch die Wechselkleidung vorher schon zurecht gelegt habt.

Was meinst du mit „Nachbearbeitung“?

Nach unserem Fotoshooting beginnt für mich erst die Hauptarbeit: Die Nachbearbeitung eurer Bilder am Computer. Auch wenn ich noch so gut fotografiere, erst die Nachbearbeitung macht die Bilder zu dem, was sie sind. Hier könnt ihr den Unterschied sehen: Links die Datei, wie sie als RAW Datei aus der Kamera kommt und rechts die nachbearbeitete Version.